Im Frühjahr beginnt die Zeit, in der sich darüber Gedanken gemacht wird, wie der heimische Balkon zu einer Oase zum Wohlfühlen gestaltet werden kann. Die Pflanzen aus dem letzten Sommer haben ausgedient, da sie vielfach zu den einjährigen Blumen und Pflanzen gehören. Andere Pflanzen haben mitunter den Winter nicht überstanden, weil der Frost ihnen zu stark zugesetzt hat. Wer keine Lust auf eine klassische Bepflanzung mit Geranien & Co. hat, kann sich auch für die Gestaltung des Balkons ein Thema überlegen. Warum nicht den Balkon umgestalten, sodass ein Thailand Feeling aufkommt? Schließlich hat nicht jeder die Zeit und das Geld selbst das Feeling in Thailand zu genießen. Also warum nicht einen Thailand Balkon gestalten?

Thailändischer Balkon – praktische, schöne und besondere Gestaltung

Ein wichtiger Aspekt ist die zur Verfügung stehende Fläche, die für die Gestaltung bereitsteht. Auf einem großen, ausladenden Balkon gibt es vielerlei Ideen, die sich perfekt umsetzen lassen. Eine gemütliche Launch-Ecke mit bequemen Möbeln, dazu schöne Pflanzenkübel in unterschiedlichen Größen, wo Bäume, Sträucher oder aber auch Gräser und Blumen eingepflanzt werden können. Thailandtypisch sind Buddhastatuen, die für das perfekte Thailand Feeling unbedingt dazu gehören. Es gibt sie in unterschiedlichen Größen.

Aber auch kleinere Balkone lassen sich sehr schön in eine Wohlfühloase verwandeln und ein perfektes Thailand Feeling erzeugen.

Wer eine ungefähre Vorstellung für die Gestaltung hat, steht oftmals vor der Frage, wie sich der Boden am besten umgestalten lässt. Schnell wird klar, dass der bisherige Bodenbelag nicht zum Thema Thailand passt. Um hier optisch eine Veränderung vorzunehmen, sind Bodenfliesen oder Dielen aus Holz sehr praktisch und sehen sehr schön aus. Sie können direkt auf den vorhandenen Untergrund ausgelegt werden.

Balkon gestalten - Thailand Urlaub

Die Pflanzenkübel sollten in unterschiedlichen Größen gewählt werden, da die Wurzeln von Sträuchern, Bäumen und Palmen mehr Platz benötigen als kleingewachsende Pflanzen. Für die Gestaltung und Dekoration der Pflanzenkübel lassen sich sehr schön weiße Kiesel nutzen. Sie decken die Erde ab, erlauben aber, dass die Pflanzen mit Wasser versorgt werden können.

Schöne Akzente für die Abendstunden lassen sich mit Beleuchtungselementen gestalten, die Auswahl ist nahezu unerschöpflich. Beispielsweise gibt es beleuchtete Blumenkübel und Sitzgelegenheiten für den Balkon. Sie geben ein angenehmes Licht. Darüber hinaus lassen sich auch beleuchtete Dekokugeln, eine indirekte Beleuchtung oder Lampions sehr schön arangieren. Den Ideen sind fast keine Grenzen gesetzt. Typisch thailändische Blumen verwandeln den Balkon in ein duftendes Blumenmeer. Ein Sonnenschirm oder Sonnensegel sorgen für einen schattigen Platz.

Den vorhandenen Platz optimal nutzen

Auf einem Balkon vereinen sich unterschiedliche Aktivitäten auf kleinem Raum. Daher sollte über die Wahl der Möbel genau nachgedacht werden. Ein schönes Outdoor-Sofa mit integriertem Tisch ist eine perfekte Sitzlösung für wenig Stellfläche. Für den Besuch, der zum Grillen vorbeischaut, eignen sich zusammenkappbare Sitzgelegenheiten und ein Ausziehtisch. Wer einen Buddha aufstellen möchte, sollte dafür einen besonderen Platz vorsehen. In Verbindung mit einem kleinen Brunnen mit plätscherndem Wasser lässt sich schnell eine Oase der Ruhe kreieren. Pflanzen, Möbel und Deko im gelungenen thailändischen Mix gestalten den Balkon zu einem schönen Aufenthaltsort, der zu jeder Tages- und Nachtzeit genutzt werden kann. Pures Thailand Feeling inbegriffen.